Praxis für Sprachtherapie
 
Sprachtherapie
> Erwachsene
 
 
Kontakt
  Bucher & Ehmer
Sprachtherapie  

 

Dysphagie (Schluckstörung)

Der Prozeß des Schluckens ist hoch komplex und dient dem Transport von Speichel und Nahrung vom Mund in den Magen. Der Mensch schluckt bis zu 2000 mal.

Viele Erkrankungen des zentralen Nervensystems können das Schlucken beeinträchtigen oder sogar unmöglich machen (z.B. Schlaganfall, Amyotrophe Lateralsklerose, Multiple Sklerose, Parkinson, Alzheimer; Schädel-Hirn-Trauma). Auch Tumore im Kopf-und Halsbereich können eine Schluckstörung verursachen.

Weitere Störungsbilder bei Erwachsenen: